Spielberichte

6-Punkte Wochenende für Blau-Weiß

Durch einen 3:2 Derbysieg über den SV Leutesheim gelingt dem SV Honau der seit Wochen erhoffte Befreiungsschlag. Die Treffer für die Hausherren erzielten Knorre, Jund und Ouled-Diaf. Klöpfer und Lesniak erzielten die Treffer zur jeweiligen Führung für die Gäste.

Die zweite Garnitur wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und besiegte die Reserve des SVL mit 1:0. Den goldenen Treffer erzielte Didea nach direkt verwandeltem Freistoß.

Nächsten Sonntag ist zum ersten Rückrundenspiel der SC Sand zu Gast im Gieselbachstadion.

_________________________________________________________________________________________

SV Honau Verlierer im Rheinau-Derby

Mit 0:3 (0:0) bezwingt die Landesliga-Reserve des SV Freistett den SV Honau.

Verlief die erste Halbzeit noch relativ ausgeglichen, jedoch mit den besseren Torchancen für die Hausherren, konnte Freistett durch zwei von Stefan Dusch verwandelte Foulelfmeter schon Mitte der zweiten Hälfte den Sack für die Rheinauer Hauptstädter zumachen. Der eingewechselte Steven Kiefer sorgte kurz vor Schluss mit dem 0:3 für den zwar verdienten, aber sicherlich zu hoch ausgefallen Auswärtssieg.

Im Topspiel der Reserven konnte sich die Honauer Zweite verdient mit 3:0 durchsetzen und hielt den Tabellennachbar aus Freistett damit auf Distanz.

Bereits nächsten Samstag gastieren die Blau-Weißen beim SV Neumühl.

_________________________________________________________________________________________

SV Honau siegreich in Eckartsweier

Trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle konnten die Gäste wieder in die Erfolgsspur finden und besiegten den SV Eckartsweier mit 1:3 (1:2). Bereits in der 5. Minute stand Torjäger D. Schröter goldrichtig und bugsierte den Ball aus kurzer Distanz über die Torlinie. Sicherheit sollte dieser Treffer den Blau-Weißen jedoch nicht geben. Es entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel auf beiden Seiten. Die Hausherren waren vor allem durch Schüsse aus der zweiten Reihe immer wieder gefährlich, doch Rückkehrer Stefan Ehlers hielt in diesen Situationen seinen Kasten durch erstklassige Paraden sauber. Einzig ein verwandelter Handelfmeter von Abker konnte ihn bezwingen (35.). Zehn Minuten später mit dem Pausentee war es wiederum Schröter, der den alten Abstand wieder herstellte.

Nach dem Wechsel bot sich das gleiche Bild. Eckartsweier kombinierte sich gut durchs Mittelfeld, doch die Abschlussschwäche machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Honau setzte nun vermehrt auf Konter, einer davon wurde von Lam und Ouled-Diaf konsequent zu Ende gespielt und letzterer traf zum 1:3 Endstand.

Die zweite Mannschaft ist weiterhin ungeschlagen und besiegte den SV Hesselhurst auch in der Höhe verdient mit 1:7.

Nächsten Sonntag empfängt man zum Derby die Landesliga-Reserve des SV Freistett.